Mit AIDA nach La Gomera

Liebe(r) Leser(in),

die Kanarische Insel La Gomera ist klein, aber nach meinem Geschmack sehr interessant und ansprechend. Hier kann man noch die Seele baumeln lassen und befindet sich abseits des Massentourismus. Übrigens schätzt dies auch unsere Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel – sie wurde auf La Gomera schon öfter beim wandern gesehen.

Wir waren im Februar 2013 im Rahmen unserer Kreuzfahrt von den Kanarische Inseln bis zu den Kapverden mit AIDAcara auf dieser einladenden Insel.

 

Die kleine Insel befindet sich rund 1600 km vom spanischen Festland entfernt, bis zur Küste Afrikas sind es gerade mal rund 300 km. Etwa 40 Minuten Fahrt mit dem Schnellboot von Teneriffa, erwarten Sie die spektakulärsten Schätze des Kanarischen Archipels. So ist San Sebastián für ihre bedeutende Geschichte bekannt. Auch Christoph Kolumbus verbrachte hier einige Zeit.
Am 6. September 1492 brach er von La Gomera in Richtung Indien auf und betrat bereits am 12. Oktober das Festland. Er hatte einen neunen Kontinent entdeckt: Amerika. Seitdem ist La Gomera als Kolumbus-Insel in die Geschichte eingegangen und heute kann man sich dank zahlreicher Denkmale auf die Spuren von Christoph Kolumbus begeben.
Der Garajonay Nationalpark ist einer der letzten groβen termophilen Wälder (Lorbeerwälder), von denen Südeuropa im Tertiär bedeckt war und der heute Weltnaturerbe ist. Eine unbedingte Empfehlung für ihren Besuch auf La Gomera.

Viel Spaß!

Marek Decker