Kleinstädte auf großer Fahrt

Liebe(r) Leser(in),

das größte Kreuzfahrtschiff aktuell ist die „Oasis of the Seas“. Bis zu 5400 Passagiere finden auf diesem Giganten Platz. Natürlich sind die großen Schiffe nicht bei allen potentiellen Kreuzfahrern beliebt, sie bieten aber einige Möglichkeiten im Bereich Entertainment, Sport und Gastronomie. Für Unterhaltung ist also bestens gesorgt. Ein paar Beispiele dazu möchte ich ihnen gern vorstellen.

Bleiben wir kurz bei der „Oasis of the Seas“ – Reederei ist die Royal Caribbean International. Das absolute Highligt ist der schiffseigene Central Park in seiner Dimension größer als ein Fußballfeld!

Auf insgesamt 2883 Quadratmetern erstreckt sich das Fitness-und Spacenter des zweitgrößten Kreuzfahrtschiffes der Welt. Die „Norwegian Epic“ hat eine Kapazität von 4100 Passagieren und  die Reederei ( Norwegian Cruise Line) beansprucht den Superlativ „größter Spa auf hoher See“ für sich.

Norwegian Breakaway heißt nicht nur das drittgrößte Kreuzfahrtschiff weltweit, es ist auch das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff. Als neuestes Mitglied der „Norwegian“-Flotte wurde es in der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Im März 2013 wurde es in Dienst gestellt. Das Schiff ist stolze 324 Meter lang und bietet Platz für 3969 Passagiere in über 2000 Kabinen.  17 Restaurants, zwölf Bars und Lounges, fünf Wasserrutschen, Minigolfplatz, Hochseilgarten und eine Kletterwand erwarten den anspruchsvollen Passagier.

Den vierten Platz teilen sich die „Carnival Breeze“ und die „Carnival Magic“. Beide Schiffe können bis zu 3690 Passagiere an Bord beherbergen und beide sind 306 Meter lang. Die „Magic“ bietet sogar den besonderen Biergenuss.  „Thirsty Frog Red“ nennt sich das eigens direkt auf dem Schiff gebraute Bier. Na dann: Prost!

Das Atrium der „Carnival Dream“ wirkt gigantisch. Von der Empfangshalle auf Deck eins können Passagiere hoch bis in den Himmel schauen. Über insgesamt elf Decks erstreckt sich das Atrium der „Dream“ und ist damit das größte eines Kreuzfahrtschiffs.
Sehr edles Material sorgt für die besondere Wirkung. Mit gelben Muranoglasbausteinen sind die Wände im Atrium verziert, die Halle wirkt wie vergoldet.  3646 Passagiere kann die „Carnival Dream“ auf eine Traum Kreuzfahrt entführen.

Die Kreuzfahrtschiffe „Freedom of the Seas“, „Independence of the Seas“ und „Liberty of the Seas“ , drei Ozeanriesen der Reederei „Royal Caribbean International“ bieten ihren Gästen Eisbahnen zum selbst laufen, oder sie erleben bei abendlichen Shows Artisten auf dem Eis.

Das größte Schiff der Reederei „Princess Cruise“ und gleichzeitig das siebtgrößte Schiff der Welt bekam eine königliche Taufe: Prinzessin Catherine, Herzogin von Cambridge und Ehefrau von Prinz William, weihte höchstpersönlich die „Royal Princess“ im Juni 2013 in Southampton ein. 3560 Passagiere finden auf dem 330 Meter langem Schiff Platz.

Glamour und Prunk prägen natürlich die „MSC Divina“ . Keine Geringere als Sophia Loren gab dem Schiff diesen Namen. 3500 Gäste können diesen Luxus genießen und eventuell in der „Royal Suite“ übernachten.

Sie möchten sich einmal wie ein Rennfahrer fühlen?  Formel-1-Simulatoren befinden sich auf der „MSC Fantasia“ und der „MSC Splendida“. An Bord der Fantasia“ erleben Sie den ultimativen Kino-Kick in 4-D ! 3274 Passagiere können jeweils an Bord diese Extras genießen.

Die „Mariner of the Seas“ und die „Navigator of the Seas“ rangieren im Moment noch an zehnter Stelle der Top 10 der größten Kreuzfahrtschiffe.  311 Meter Länge und Kapazität für 3114 Passagiere sind aber auf alle Fälle noch gigantisch.

Gute Fahrt!

Marek Decker