Neue Kreuzfahrtschiffe 2017

Liebe(r) Leser(in),

auch im Jahr 2017 setzt die Kreuzfahrt Branche auf Wachstum – quasi volle Kraft voraus!

Um die anspruchsvollen Wachstumsziele zu erreichen, werden umso mehr Kreuzfahrtschiffe und Konzepte entwickelt, welche auch neue potentielle Gäste ansprechen sollen. Für das vergangene Jahr 2016 rechnet Cruise Lines International Association (CLIA), dem Weltverband der Kreuzfahrtindustrie –  mit 24,2 Millionen Passagieren weltweit. Wobei die 3-Millionen-Marke deutscher Gäste pro Jahr wohl bald Realität werden wird. Bislang bewegt sich die Zahl bei etwa zwei Millionen deutscher Kreuzfahrer!

In den Jahren 2017 bis 2026 erwartet die Branche insgesamt 97 ! neue Kreuzfahrtschiffe. Ein Ende des Booms ist bisher nicht absehbar. Die Reedereien mit Fokus auf den deutschsprachigen Markt rüsten ebenfalls kräftig auf.

AIDA Cruises  wird  „AIDAperla“ am 30. Juni 2017 in Mallorca taufen. Dieser Neubau wird sozusagen ein Zwilling der erst im vergangenen Jahr in Dienst gestellten „AIDAprima“ werden.

Auch TUI Cruises  stellt seit 2014 bis 2019 jedes Jahr ein neues Schiff in Dienst. Die Flotte wird somit weiter vergrößert und ab 2018 modernisiert. So werden die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 durch Neubauten ersetzt.

Mein Schiff 4

Mein Schiff 4

Neuigkeiten gibt es auch bei der Reederei MSC. 2017 werden die beiden neuen Kreuzfahrt Schiffe „MSC Meraviglia“ sowie die „MSC Seaside“ in Dienst gestellt. Bei der „Meravigla“ kommt eine neue Schiffskategorie auf den Markt. An Bord wird es dann auch eine sehr spannende Kooperation mit dem weltberühmten „Cirque du Soleil“ geben.  Die Reederei orientiert sich dann durchaus an den großen amerikanischen Reedereien. Von der Einkaufspromenade bis zu hochklassigem Entertainment – dies alles soll es dann auch auf einem europäischen Kreuzfahrtschiff geben. 2017 startet das Schiff im Mittelmeer, ab Frühjahr 2018 dürfen wir auf die Abfahrten von Hamburg gespannt sein. Der zweite MSC-Neubau „Seaside“ wird zehn Meter über dem Wasser ein breit angelegtes Promenadendeck haben und unterscheidet sich schon in seiner Bauart von seinen Schwesternschiffen.

Hapag-Lloyd Cruises setzt Maßstäbe im Expeditionssegment. Die TUI Group, der weltweit führende Touristikkonzern, investiert in zwei Neubauten für ihre Hamburger Tochtergesellschaft Hapag-Lloyd Cruises. Die beiden neuen 5-Sterne Expeditionsschiffe sollen nach 20-monatiger Bauzeit im Frühjahr und Herbst 2019 in Dienst gestellt werden.
Diese Schiffe erhalten die höchste Eisklasse für Passagierschiffe PC6 und sollen unter anderem in der Arktis, sowie der Antarktis zum Einsatz kommen.

Auch Hurtigruten rüstet auf. Für die nächsten Jahre wurden vier neue Expeditionsschiffe in Auftrag gegeben. Mit einer Eisklasse ausgestattet sollen sie in polaren Gewässern zum Einsatz kommen. Für den Sommer 2018 ist die Fertigstellung des ersten Schiffes geplant.
Wir dürfen gespannt sein.

Eine tolle (See) Reise wünscht Ihnen,

Marek Decker